„Schwingungen“ – Ausschnitte

Im Rahmen der Museumsnacht in Zwickau werden kleine Ausschnitte des Tanzstücks gezeigt

Eine Tanztheaterproduktion des Mondstaubtheaters

Das neue Tanzprojekt wirft einen Blick auf das Phänomen Schwingungen und dessen Fluss, Energie und Rhythmus. Dabei betrachten wir faszinierende Erscheinungen aus Natur, Technik und Gesellschaft und gehen sichtbaren, aber auch unsichtbaren Schwingungen tänzerisch auf den Grund.

Was ist es, was Lebewesen und Objekte in Schwingung versetzt? Was sind ihre Auslöser? Wie zeigt sich Resonanz? Wann schwingt sich etwas auf? Welche Reaktionen entstehen bei Unterbrechung, oder gar Abbruch? Schwingen wir gemeinsam und wie fühlt es sich an? Was schwingt denn da mit?

Das Tanzstück ist eine Collage aus Szenen, in denen wir mit Tanz, Theater und Musik versuchen, Bilder zu erschaffen und Phänomene sichtbar zu machen, die oftmals im Verborgenen bleiben.

„Schwingungen“ ist eine Inszenierung des Tanztheaterensembles unter der Leitung von Gabriele Bocek in Zusammenarbeit mit dem Tänzer und Choreografen Matthias Markstein sowie dem Musiker Enrico „Ennosch“ Schneider.

Choreografie: Matthias Markstein, Gabriele Bocek

Tänzer*innen: Ines Falcke, Jakob Seidel, Claudia Perschke, Julia Grunwald, Cornelia Kluge, Sylvia Michael, Gabriele Bocek, Lia Rothe

Musik: Enrico Schneider

Leitung Tanzensemble: Gabriele Bocek

Licht und Tontechnik: Silke Böttcher

Projektmanagement: Nicole Lorenz, Reinhard Riedel

Fotos: Sophie Casna

Grafik: Lia Rothe

Stundenplan

Neuer Tag

Schlagwörter: ,

Datum

Okt 10 2020
Vorbei!

Uhrzeit

21:00 - 21:20

Veranstaltungsort

Kunstsammlungen Zwickau Max-Pechstein-Museum
Lessingstr. 1, 08058 Zwickau
Website
https://www.kunstsammlungen-zwickau.de/de/index.php
Kategorie

Veranstalter

Stadt Zwickau | Kulturamt

Nächste Veranstaltung

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben