HINeinSEHEN

 

Ein Jugendtanzprojekt

 

Premiere: 01.06.2017

 

Im letzten halben Jahr haben wir

 

_nicht weggesehen_aufgesehen_uns vorgesehen_andere angesehen_ durchgesehen_in uns reingesehen_hinausgesehen_niemanden übersehen_uns umgesehen

_eingesehen_zugesehen_vorhergesehen_auch zurückgesehen_zu anderen hingesehen

 

Vor einer drohenden Gefahr warnende Rufe, die niemand hören will, werden als „Kassandrarufe“ bezeichnet. Kassandra warnte in der Antike vergeblich vor dem hölzernen Pferd und dem Untergang Trojas. Der Gott Apollon gab ihr wegen ihrer Schönheit die Gabe der Weissagung. Als sie jedoch seine Verführungsversuche zurückwies, verfluchte er sie und ihre Nachkommenschaft, auf dass niemand ihren Weissagungen Glauben schenken werde. Kassandra gilt in der antiken Mythologie als tragische Heldin, die immer das Unheil voraussah, aber niemals Gehör fand.

 

Der Mythos der Kassandra weckte in uns viele Fragen:

Gibt es heute um uns herum nicht auch noch solche Kassandras oder hast Du sie sogar in Dir? Warum glaubt man manchen Worten und manchen nicht? Wie fühlt man sich, wenn man nicht gehört wird, wenn einem niemand glaubt? Was bedeutet „nicht-gehört-werden“?

 

Mit diesen Fragen suchten wir nach Erinnerungen, Erfahrungen und Geschichten aus unserem eigenen Leben. Situationen, in denen wir etwas voraussahen oder etwas fühlten, aber niemand glaubte uns – manchmal sogar wir selbst nicht. Wir blickten in unsere Vergangenheit und Zukunft.

Vorahnung, Bauchgefühl und weg_ein_hin_über_um_durch_sehen sind Teil unseres Stückes geworden und verbinden unsere individuellen Soli.

 

Ihr seid herzlich eingeladen uns zu zusehen!

 

Choreographie:              Gabriele Bocek

Ensemble:                     Amélie Woitscheck, Lia Rothe, Luisa Troche, Tanja Kaluza

Lichttechnik:                  Silke Böttcher

Musikauswahl:                Ensemble

Kostüme & Ausstattung: Ensemble

Fotos:                           Reinhard Riedel

Programmheft/Plakat:      Luisa Troche

 

Für ihre Unterstützung danken wir:

Clemens Nöbel, Nicole Lorenz, Martina Schaal, Malgorzata Kazinska