Ich, Du, Niemand

 

Ein Schauspiel des Jugendtheaterensembles

 

Nächste Vorstellungen:

10.09.17, WERK 2, Leipzig

23.09.17, Neuberinhaus, Reichenbach im Rahmen der Neuberin Theatertage

26.09.17, Neuberinhaus, Reichenbach im Rahmen der Neuberin Theatertage

 

Zum Stück

Wer bist du? Was hörst du? Was trägst du? Was magst du?

Acht Jugendliche – zwei Cliquen, die miteinander nichts zu tun haben wollen. Im Mittelpunkt steht Jan, zu dem sich irgendwie alle Mädchen hingezogen fühlen und dem alle imponieren wollen. Da bleiben Eifersucht, Neid und Spannungen nicht aus. Und dann beginnt ein Liebesspielchen. Dabei zeigt niemand sein wahres Gesicht. Sehen und gesehen werden, darum geht es. Eine Welt, in der nur zählt, wie du aussiehst, für wen du dich ausgibst. Echte Gefühle gibt es nicht, bis Pia sich ernsthaft verliebt und sich fragt, ob sie Jan vertrauen kann. Denn der ist dafür bekannt, dass er die Mädchen ausnutzt. Hat auch er ein „wahres Gesicht“? Gibt es die wahre Liebe überhaupt?

Die Idee dieses Schauspiels wurde vom Jugendtheater selbst entwickelt und gemeinsam mit der Theaterpädagogin Franziska Rilke umgesetzt. Die Gruppe setzt sich mit der Welt des „Schein und Sein“ auseinander, die sie täglich umgibt, und hinterfragt, wie schwer es dabei ist, man selbst zu bleiben.

 

Dauer: ca. 40 Minuten

 

Regie & Text: Franziska Rilke

 

Darstellerinnen: Paula Slusariuk, Elina Jahre, Annabell Gasch, Charlotte Albert, Anikó Wenig, Emily Joe Lößnitz, Elisa Ender

 

Ton: Clemens Nöbel

 

Licht & Kulisse: Silke & Uwe Böttcher

 

Fotos: Reinhard Riedel