Kein Ei gleicht dem anderen

 

Tanztheater des Jugendtanzensembles

 

Premiere: 30.08.2018, Probebühne Mondstaubtheater

Nächste Vorstellungen gemeinsam mit dem Jugendtheaterensemble:

 

16.09.2018, Probebühne Mondstaubtheater

22.09.2018, Neuberinhaus Reichenbach im Rahmen des imPuls-Festivals

26.10.2018, Probebühne Mondstaubtheater im Rahmen der Interkulturellen Woche

 

 

 

Zum Stück

Iden-ti-tät, Substantiv, feminin [die]: Echtheit einer Person oder Sache; völlige Übereinstimmung mit dem, was sie ist oder als was sie bezeichnet wird.

Name, Geburtsdatum, Augenfarbe und Größe. Das reicht um uns zu identifizieren. Damit die anderen erkennen, dass wir es sind. Oder gibt es noch mehr? Etwas in uns, womit wir uns identifizieren?

 

„Kein Ei gleicht dem anderen“ ist ein Tanztheater des Jugendtanzensembles. Die Stückentwicklung basiert auf den Geschichten und Erfahrungen der vier Tänzerinnen und beschäftigt sich mit der Frage: Was ist Identität? Ist es das, was andere äußerlich wahrnehmen? Oder das, was man selbst innerlich spürt?

 

Choreographie: Gabriele Bocek

Es tanzen: Lia Rothe, Amélie Woitschek, Sophie Casna, Sara Krämer-Hahn

Licht: Silke Böttcher

Foto: Reinhard Riedel

Grafik: Sara Krämer-Hahn