... und nun zum Wetter

 

Schauspiel des Jugendtheaterensembles

 

Nächste Vorstellungen gemeinsam mit dem Jugendtanzensemble:

16.09.2018, Probebühne Mondstaubtheater

22.09.2018, Neuberinhaus Reichenbach im Rahmen des imPuls-Festivals

26.10.2018, Probebühne Mondstaubtheater im Rahmen der Interkulturellen Woche

 

Zum Stück

Wie kann es dir gut gehen, wenn täglich Menschen im Krieg sterben? Wie kann noch die Sonne scheinen, bei all den schrecklichen Nachrichten? Wie können wir "normal" in unserem Alltag leben, ohne ein schlechtes Gewissen zu haben? Die Antwort: Wir wissen es nicht. Aber bevor wir mit dem Zeigefinger auf andere zeigen, zeigen wir lieber auf uns selbst. Es ist einfach, gegen etwas zu sein. Aber zu sagen, WOFÜR genau ich eigentlich stehe, das ist verdammt schwer.

 

Ein System braucht eine Struktur. Diese Struktur bauen wir uns, um sie schließlich wieder zu brechen. Wir haben etwas zu sagen. Sagen es laut oder sagen nichts. Wir bauen Bilder und Überschriften, probieren aus, was wir sagen, wenn wir nichts sagen.

 

Wir haben nichts und haben alles, denn auf die Perspektive kommt es an.

 

"...und nun zum Wetter" ist eine Collage aus Texten der Jugendtheatergruppe des Mondstaubtheaters und beschäftigt sich unter anderem mit den Themen Überfluss, Leistungsdruck, Reichtum und Armut, Gerechtigkeit und Vorurteile, Grenzen, Angst und Überforderung.

 

Dauer: ca. 40 min

 

Regie: Franziska Till

 

Es spielen: Charlotte Albert, Emily Joe Lößnitz, Till Herrmann, Ismail Fakhour, Sophie Kunzmann, Kim Chelsea Lößnitz, Paula Slusariuk, Aniko Wenig, Elina Jahre, Nico Meyer, Tamino Schuricht

 

Licht: Silke Böttcher

 

Foto: Sophie Casna